Ludwigs
Burg
Festival

Akademie für Alte Musik Berlin

Ensemble

Die Akademie für Alte Musik Berlin (kurz Akamus) gehört zur Weltspitze der historisch informiert spielenden Kammerorchester. Das Ensemble musiziert unter der wechselnden Leitung seiner Konzertmeister Bernhard Forck und Georg Kallweit sowie ausgewählter Dirigenten. Besonders mit René Jacobs verbindet das Ensemble eine enge und langjährige künstlerische Partnerschaft. Ob in New York oder Tokyo, London oder Buenos Aires: Akamus ist – oft auch in Begleitung renommierter Solist*innen – auf den wichtigsten europäischen und internationalen Konzertpodien zu Gast. Ebenso hervorzuheben ist die kongeniale Kooperation mit dem RIAS Kammerchor, die im Jahr 2022 ihr 30-jähriges Jubiläum feiert. 


Bei Dido and Aeneas vom 20 bis 22.05.2022 spielten:


Georg Kallweit Konzertmeister 

Barbara Halfter, Albrecht Kühner, Emmanuelle Bernard, Verena Sommer, Dörte Wetzel 1. Violine  

Edy Kotlyar, Kerstin Erben, Lorena Padron Ortiz, Gabriele Steinfeld, Lea Schwamm, Erika Takano-Forck 2. Violine 

Sabine Fehlandt, Carolin Juliane Krüger, Clemens-Maria Nuszbaumer, Micaela Storch-Sieben, Stephan Sieben Viola 

Jan Freiheit, Inka Döring Basse de violon 

Antje Geusen Violoncello 

Irene Klein Viola da gamba 

Robert Sagasser, Jörg Meder Violone 

Clemens Flick Cembalo 

Magnus Andersson,  Cornelia Demmer, Thor-Harald Johnsen  Laute 

Michael Metzler Perkussion 

 

Akademie für Alte Musik Berlin

© Uwe Arens